SafeUM

Der Blog rund um Messenger

SafeUM

SafeUM ist ein Businessmessenger der hierzulande sehr unbekannt ist, sich aber nicht zu verstecken braucht.
Er ist so vielseitig, dass diese Beschreibung ihm nicht gerecht werden kann.

Er ist verfügbar für IOs, Android, Windows Phone und Webzugang

In der Basisversion ist er kostenlos. Möchte man ihn aber zum Telefonieren nutzen fallen Gebühren an, die in monatlichen Raten berechnet werden.

Installation:
Nach dem Download aus dem Playstore erfolgt die Registrierung wahlweise mittels der Telefonnummer oder einer Emailadresse.
Dabei ist ein willkürlicher Benutzername und ein beliebiges Profilbild zu wählen.

Der User erhält eine internationale Rufnummer mittels derer als Kontakt aufzufinden ist und mittels derer er zu günstigen Konditionen weltweit telefonieren kann. Die eigene Nummer tritt dabei nicht in Erscheinung.

Optisch macht er einen professionellen Eindruck. Man merkt, dass dieser für den Businessmarkt konzipiert ist. Er präsentiert sich hauptsächlich in schwarz, weiß und orange und der Support ist 24 Stunden erreichbar.
Die App kann natürlich mittels Pinschutz gegen neugierige Mitmenschen geschützt werden.

Der Upload des eigenen Adressbuches ist optional.

Funktionen:
Videochat, Telefonate, Chat

Während die beiden erstgenannten Funktionen kostenpflichtig sind, können die Chatfunktionen umsonst genutzt werden.
Der Chat unterscheidet sich in Standardchats und geheime Chats. Die Grundfunktionen der Chats, also Schreiben und Fotos versenden ist in beiden möglich. Leider fehlt die Sprachnachricht. Vlt. dachte man sich, dass das nicht nötig sei, wenn Telefonie mit enthalten ist. Schade ist es trotzdem. Das ist heute aus modernen Messengern nicht mehr wegzudenken.

Normale Chats können auch jederzeit in geheime Chats umgewandelt werden.

Der geheime Chat beinhaltet einen Timer der die Nachrichten automatisch nach Zeitablauf löscht. Was eigentlich auch irgendwie Sinn macht. Desweiteren können dei Usernamen anonymisiert werden und die History der Nachrichten bis auf wenige Beiträge ausgeblendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.