Wickr

Der Blog rund um Messenger

Wickr

Wickr ist eine Collaborationsplattform von der Wickr Inc aus San Francisco

Diese wurde 2014 gegründet mit dem Ziel ein Tool zu Verfügung zu stellen, dass Menschen über alle Plattformen verbindet.

Die Plattform steht für IOs, Android und via Web zur Verfügung.
Die Basisversion ist kostenlos und je nach Einsatz und Useranzahl fallen für die nachfolgenden Produkte Nutzungsgebühren an.

Wickr Me ist die personal Version des Wickr Messengersystems der Wickr Inc.
(für den nichtkommerziellen Gebrauch)

Er steht für IOS, Android und als Webversion zur Verfügung
Die Benutzung ist dauerhaft kostenlos

Lt. Wickr Inc sind alle Nachrichten verschlüsselt. Das Verschlüsselungsprotokoll ist propretiär. Das heißt selbst entwickelt.
Wer dazu ein wenig im Netz recherchiert wird feststellen, dass effektive Verschlüsselung ein komplexes Thema ist.
Wer da keine Erfahrung hat, begeht schnell Fehler. Insofern ist eine selbstentwickelte Lösung immer krititisch zu sehen.

Die Funktionalität der App ist leider sehr beschänkt. Es steht verschlüsselte Kommunikation zur Verfügung aber leider keine Gruppenfunktionalität oder Audio- und Videochat. Dateiversand ist nur bis 10 Mb möglich.

Diese Einschränkung ist aus Sicht der Firma, die Ihre Businessprodukte verkaufen wollen, natürlich verständlich. Dadurch  ist dieser m.E. kaum ggü. Messenger wie WhatsApp oder Telegram konkurrenzfähig.

Hinweis: Wickr ist leider nicht in Deutsch verfügbar.

Die Installation verläuft flüssig unter Android 7.
Optisch präsentiert sich Wickr in einem eleganten schwarz-weiß Look. Zur Auswahl stehen zwei Designs hell und dunkel.

Ein Abgleich des Telefonbuches ist optional. Lehnt man diese ab, so kann man auch später in den Einstellungen einen Abgleich starten. Der User kann sich einen eigenen Benutzernamen (ID) vergeben über die er im Wickr Netzwerk auffindbar ist.

Die Angabe der eigenen Telefonnummer ist auch optional. Es können mehrere Telefonnummern definiert werden über die man auffindbar ist im Wickr Netzwerk. Die Chats werden über alle Geräte synchron gehalten, sofern man mit mehreren Geräten angemeldet ist.

Im Chat ist eine Einladefunktion integriert anhand derer man nach Kontakten suchen und diese auch einladen kann, sofern dieser seine Telefonnummer freigegeben hat. Anhand der ID ist man aber auf jeden Fall auffindbar.

Grundsätzlich werden Nachrichten nach 6 Tagen automatisch gelöscht. Der User kann die Löschfrist auch nach eigenem Wunsch verkürzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.