Trustcase

Der Blog rund um Messenger

Trustcase

Die TrustCase GmbH aus München ist angetreten um eine sichere Unternehmenssoftware für die verschlüsselte Kommunikation zu schaffen.
Das Versprechen auf der Homepage: „Vertrauen durch Verifizierung“

Die App ist verfügbar für IOs und Android sowie per Webzugriff
Für den Privatuser ist die App derzeit kostenlos.

Finanzieren soll sich die App durch Gebühren für Firmenkunden die für sogenannte Trustbroker Lizenzen bezahlen sollen.
Was das genau ist wird hier später erklärt. 

Installation:

Nach dem Download aus dem jeweiligen Appstore wird die App installiert.  Die Registrierung erfolgt mittels Mobilfunknummer und
einem Verifizierungscode der per SMS zugesandt wird.

Zur Einrichtung der App muss ein beliebiger Benutzername eingegeben werden.
Optional kann ein Profilbild ergänzt werden.

Hier erfolgt bereits ein Hinweis, dass beim Scannen des Barcodes der Username und das Profilbild weitergegeben werden.
Setzt man den Messenger in einem Firmenumfeld ein, so empfiehlt es sich einen sinnvollen Namen zu verwenden.

Bei der Einrichtung können bereits Kontakte hinzugefügt werden. Dies kann mittels Scannen des QR Codes (persönlich) oder mittels Einladungslink (Mail) erfolgen.

Der eigene QR Code ist im Profil zu finden.

Ein Abgleich des Adressbuches erfolgt nicht.
Die Telefonnummern der miteinander verbundenen Kontakte wird mittels Hash Verfahren verschlüsselt und so miteiander abgeglichen

Erscheinungsbild:

  • Die App erscheint in einem schlichten blau-schwarz-weiß Design.
  • Links oben befindet sich das Konfigurationsmenü.
  • Rechts oben ist das Benachrichtigungszentrum
  • Rechts unten befindet sich ein + Zeichen um Kontakte hinzuzufügen.

Kontakte hinzufügen:

  • Nachdem Kontakte eingeladen wurden unterscheiden die sich in drei verschiedenen Vertrauensstufen.
  • Ist der Kontakt nicht im Telefonbuch, so gilt er als unbekannt. (sind durch ein Fragezeichen gekennzeichnet)
  • Ist er im Telefonbuch gilt dieser als bekannt
  • Wurde von dem Kontakt der QR Code eingescannt, gilt er als verifziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.